Entstehung und Geschichte des Chores

Gemischter Chor Muntelier
Gesungen wird in Muntelier seit 1887 – also sage und schreibe seit über 120 Jahren. In der Anfangszeit gab es nur den Männerchor, 1905 wurde der Frauenchor gegründet und am 9. Februar 1967 wurden beide Chöre zusammengelegt. Dank dieser Neuformation konnte der Chor die vielen folgenden Jahre be- und überstehen. Es gab gute Jahre, aber auch Zeiten der Sorgen um das Weiterbestehen des Vereins.
Der Gemischte Chor Muntelier wurde während der ersten 32 Jahre von Herbert Lüthi diri-giert. Nach einer Zwischenzeit von 2 Jahren mit Louis Gapany übernahm 2004 Agnes Kurth den Dirigentenstab. Sie war eine versierte Musikerin und spornte den Chor zu Höchstleistungen an. Mit Ausdauer und Freude schaffte es Agnes Kurth, dass der Chor sich mit einem breit gefächerten Repertoire in verschiedenen Stilrichtungen und Epochen zurechtfand. Die Konzerte "swissmerica" im Mai 2010, das gemeinsame Weihnachtskonzert mit der Dorfmusik Muntelier im Dezember 2010, die Auftritte im Alters- und Pflegeheim Meyriez und am Weihnachtsmarkt Murten im Jahr 2011, das Konzert "KomponistenSpuren" im Mai 2012 im KiB, das gemeinsame Konzert mit dem Chor „La Chanterelle“ aus Quebec, Kanada, im Sommer 2014 in der Deutschen Kirche in Murten sowie die Konzerte «.....aber bitte mit Sahne» im Mai 2015 im KiB waren tolle Erfolge und bleibende Highlights. Das letzte Projekt des Chores bildete die Konzerttournee „Kaleidoskop“ nach Jaun und Murten zu seinem 50-jährigen Jubiläum (Bild).
Seit September 2015 hat nun Valentin Dreifuss die Leitung des Chores übernommen. Seine Arrangements und Kompositionen eröffnen dem Chor neue gesangliche Herausforderungen.